Wir heißen Axel - Folge 250 // So schadet uns der Brexit [ZOLLCHAOS] // Gespräche im Büro

IN DIESER FOLGE:

Der Brexit bringt viele Änderungen und Sorgen mit sich.

Bisher waren Transporte nach Großbritannien von der Abwicklung her kaum anders als innerdeutsche Transporte. Mit dem Brexit ist Großbritannien ein Drittland! Somit bedarf es an Zollpapieren und allem was dazugehört. Viele Dienstleister, die sonst nur in der EU tätig sind kennen diese ganzen Prozesse überhaupt nicht. Das Chaos war also schon vorprogrammiert.

Nicht nur die Spediteure müssen sich anpassen, sondern auch deren Kunden. Es werden Dokumente vom Kunden direkt benötigt, ohne die die Spedition nichts machen kann.

Das Ergebnis: Lange Staus an den Grenzen und wenig bis keine Informationen für die Fahrer. Und logischerweise ein deutlicher Rückgang an Warenflüssen zwischen der EU und Großbritannien.

Aus der Sicht des Spediteurs bringt der Brexit ausschließlich Nachteile.

Was ist deine Meinung dazu? Schreib Sie gerne in die Kommentare.