Wir heißen Axel - Folge 165 // Unfaire Vorteile für die deutsche Post? // Gespräche im W50

IN DIESER FOLGE: In der letzten Folge auf der Logistik-Messe haben wir einen wortgewandten Gast, der um keine Frage verlegen ist. Wir sprechen nicht nur über die deutsche Post, sondern auch über unsere Liebesbriefe.

Als Geschäftsführer der Biek setzt sich Marten Bosselmann unter anderem für faire Wettbewerbsbedingungen in der Branche ein. Dabei geht es besonders um die deutsche Post. Als ehemaliger Staatskonzern genießt die Post doch noch einige Vorteile gegenüber allen anderen Paketdienstleistern. Somit ist kein gerechter Wettbewerb möglich. Deshalb sollen die ungerechten Vorteile abgebaut werden.

Gleichzeitig kümmert er sich mit dem Bundesverband um den Transport von Online-Bestellungen aber auch darum, dass lokale Läden Ware bekommen. Was er sonst noch erzählt und welche Geheimnisse er uns entlockt seht ihr im heutigen Video. Viel Spaß beim Anschauen!