Wir heißen Axel - Folge 229 // Junge (13) fährt nachts LKW - Klönschnack // Gespräche im W50

IN DIESER FOLGE:

In Klönschnack-Folgen sprechen wir immer über mehr oder weniger verrückte und erstaunliche Themen in der Logistik. Es gibt einiges zu lachen, also schnallt euch an.

In Amerika wurden Belugawale ausgewildert. Sie "wohnten" zuvor in einem Freizeitpark. Das erweicht nicht nur das Herz aller Tierliebhaber, sondern ist auch logistisch ein beachtenswerter Auftrag. Ein wirklich besonderer Schwertransport.

Ein Briefträger wurde darauf hingewiesen, dass er bitte doch nur eine Seite des Gehsteiges benutzen soll. Ansonsten könnte "das hart arbeitende Ehepaar" nicht schlafen, da auf der anderen Seite immer die Bewegungsmelder reagieren. Er reagierte entspannt

Pakete werden bekanntlich in der Nachbarschaft abgegeben, wenn man selbst nicht anzutreffen ist. Auf einem Zettel steht dann, wo das Paket abzuholen ist. Doch mit dem Hinweis "Menschen Kinder" konnte ein Empfänger doch recht wenig anfangen und musste die komplette Nachbarschaft durchkämmen bis er sein Paket endlich hatte.

In China sollte eine Autobahn gebaut werden. Die Grundstücke wurden alle von der Regierung gekauft, doch eine Dame weigerte sich ihr Haus zu verkaufen. Heute steht ihr Haus zwischen den beiden Straßen, quasi "auf der Mittelleitplanke". Die Autobahn wurde einfach um ihr Haus herum gebaut.

Ein 13-jähriger Junge fährt für sein Leben gerne LKW. So kam er auf die Idee sich Nacht für Nacht bei einer Spedition einen LKW "zu leihen". Er fuhr dann einige Stunden und brachte das Fahrzeug ordnungsgemäß zurück. Außer am Fahrtenschreiber und am Sitz, der sehr weit vorne war, ist nichts aufgefallen. Falls du das hier liest, bewerbe dich doch bei uns, wir bieten dir eine Ausbildung an

Schwarzfahrer bei Flixbus: Halbnackter Mann fährt auf dem Radträger mit. Das Bild solltest du dir im Video anschauen.

Viel Spaß dabei!